Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.

Webhosting + Domain
Webhosting - Tarife von Pixel X bieten nahezu für jeden Bedarf den erforderlichen Leistungsumfang.

Die Möglichkeit jederzeit zwischen den Tarifen wechseln zu können, sowie einzelne Leistungen wie Webspace, Datenbanken und weitere Domains aufzuschalten, schaffen eine flexibele Webhosting - Lösung die sich jederzeit Ihrem Bedarf anpasst.

Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch hinterlegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

Impressum

Pixel X e.K.
Kuhstrasse 26-27
38100 Braunschweig
Germany

Tel: +49 531 88616-0
Fax: +49 531 88616-16

E-Mail: info@pixelx.de

Handelsregister:
Braunschweig, HRA 14143

Geschäftsführer:
Michael Rottmann

Ust-IdNr.:
DE203785586
www . .

Aktuelle Nachrichten

Départementswahlen: Frankreich rückt nach rechts
Frankreichs Rechte unter Ex-Präsident Sarkozy haben sich bei den Wahlen die klare Vorherrschaft in den Départements gesichert. Die Sozialisten des unbeliebten Präsidenten Hollande mussten eine bittere Niederlage hinnehmen, die Front National gewann weniger Sitze als erwartet.

mehr lesen ...
Germanwings-Absturz: DNA gesichert, Flugschreiber fehlt
Die Bergung der Opfer und die Suche nach dem zweiten Flugschreiber - das sind die Prioriäten der Helfer fünf Tage nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen. Bislang wurde laut den Ermittlern die DNA von 78 Menschen gesichert.

mehr lesen ...
Irans Atomprogramm: Annäherung vor dem Endspurt
Bei den Gesprächen über das iranische Atomprogramm in Lausanne gibt es in einigen Punkten eine Annäherung. Andere Fragen sind zwei Tage vor dem Fristende für ein Abkommen aber noch strittig.

mehr lesen ...
Nach der Wahl in Nigeria wächst die Sorge vor Gewalt
Es war ein langes und von Gewalt geprägtes Wahlwochenende in Nigeria: Wegen Pannen konnten viele Menschen erst einen Tag später ihre Stimme abgeben. Nach Anschlägen am Samstag nehmen nun die Spannungen zu - noch bevor Ergebnisse feststehen.

mehr lesen ...
Jemen: Arabische Liga für gemeinsame Eingreiftruppe
Angesichts der gewaltsamen Konflikte im Jemen und anderen Ländern der Region hat die Arabische Liga die Gründung einer gemeinsamen militärischen Eingreiftruppe beschlossen. Ihr sollen nach Angaben ägyptischer Beamter etwa 40.000 Elitesoldaten angehören.

mehr lesen ...
Hintergrund: Wer sind die Huthis?
Die Zaiditen leben seit mehr als tausend Jahren im Jemen. Lange herrschten sie über das Land. Aus dieser schiitischen Gruppierung haben sich nun auch die Huthis formiert. Ihr Aufstand begann schon vor mehr als zehn Jahren.

mehr lesen ...
Tunesien: Drahtzieher des Tunis-Anschlags getötet
Elf Tage nach dem Anschlag auf das "Bardo"-Museum in Tunis mit 22 Toten ist der mutmaßliche Drahtzieher getötet worden. Das teilte Ministerpräsident Essid mit. Seinem Aufruf zu einem Gedenkmarsch für die Opfer waren Tausende Tunesier gefolgt.

mehr lesen ...
NSU-Ausschuss in Stuttgart: Zeugin gestorben, Ursache ungeklärt
Eine 20-Jährige Frau, die kürzlich als Zeugin im NSU-Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags ausgesagt hatte, ist aus noch ungeklärter Ursache gestorben. Bei der Toten soll es sich um eine Ex-Freundin eines ehemaligen Neonazis handeln, der im Herbst 2013 in einem Wagen in Stuttgart verbrannt war.

mehr lesen ...
Tarifeinigung im öffentlichen Dienst: Nur Lehrer unzufrieden
Nach vier Verhandlungsrunden und mehreren Warnstreiks gibt es ein Tarifergebnis für die rund 800.000 Angestellten der Länder. Rückwirkend zum 1. März bekommen sie 2,1 Prozent und ein Jahr darauf nochmals 2,3 Prozent mehr Lohn. Die Lehrer sind damit unzufrieden.

mehr lesen ...
DFB-Elf sichert Pflichtpunkte in Georgien
Souverän hat die deutsche Nationalelf ihre Pflichtaufgabe in Tiflis erledigt. Nach längerem Anlauf bezwang das DFB-Team Außenseiter Georgien mit 2:0 und leitete damit die Aufholjagd in der Qualifikation zur Fußball-EM 2016 ein. Es trafen Reus und Müller.

mehr lesen ...
"Earth Hour" für Klimaschutz: Eine Stunde Lichter aus
Eine Stunde lang das Licht ausmachen - mit der "Earth Hour" setzt der WWF jedes Jahr ein Zeichen für den Klimaschutz. Mehr als 7000 Städte rund um den Globus machten mit, von Sydney über Berlin bis nach Rio. tagesschau.de zeigt Bilder von der Aktion - mit und ohne Licht.

mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
Weltspiegel: Spurensuche in Eritrea
Monatelang musste die ARD-Korrespondentin Sabine Bohland auf ein Journalisten-Visum warten, um sich auf Spurensuche im Alltag Eritreas begeben zu können. Etwa 2000 Menschen fliehen monatlich aus dem Land, das als "Nordkorea Afrikas" gilt.

mehr lesen ...
Auch Guinea verschärft Kampf gegen Ebola
Nach Liberia und Sierra Leone verschärft nun auch Guinea seinen Kampf gegen Ebola. Präsident Condé erließ Notmaßnahmen und schränkte unter anderem die Bewegungsfreiheit ein. In der Region war die Krankheit zuletzt wieder ausgebrochen.

mehr lesen ...
Fischer-Sklaven in Südostasien: "Wir sind doch keine Tiere"
Sie wohnen in Käfigen, schuften in 20-Stunden-Schichten, bekommen eine Schale Reis pro Tag - viele Matrosen auf Fischkuttern in Indonesien und Thailand werden gehalten wie Sklaven, und das oft jahrelang. Wer von Bord will, wird mit dem Tod bedroht.

mehr lesen ...
Somalia: Soldaten beenden Hotelbesetzung durch Islamisten
Nach zwölfstündiger Besetzung haben Soldaten ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu von islamistischen Terroristen befreit. Mindestens 21 Menschen starben bei dem Angriff der Terrorgruppe al-Shabaab.

mehr lesen ...
Hafen Piräus soll nun doch privatisiert werden
Um Griechenland steht es offensichtlich noch schlechter als angenommen. Im Staatshaushalt müsse mit einer weiteren Lücke von bis zu 20 Milliarden Euro gerechnet werden, berichtet der "Spiegel". Um zu Geld zu kommen, will Athen den Hafen Piräus nun doch verkaufen.

mehr lesen ...
Toter bei Rennunfall auf dem Nürburgring
Bei einem Unfall während eines Langstrecken-Rennens auf dem Nürburgring ist ein Zuschauer ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt. Ein Sportwagen war von der Strecke abgekommen und über die Begrenzung in die Zuschauer geschleudert.

mehr lesen ...
Demonstration gegen Rechtsextreme in Dortmund
In Dortmund sind zweitausend Menschen gegen eine Demonstration von Rechtsextremisten auf die Straße gegangen. Auch mehrere hundert Rechte aus dem gesamten Bundesgebiet marschierten auf - deutlich weniger als erwartet. Es kam vereinzelt zu Zwischenfällen.

mehr lesen ...
Formel 1: Vettel holt in Malaysia ersten Ferrari-Sieg
Nach seinem Wechsel von Red Bull zu Ferrari hat der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in Malaysia seinen ersten Sieg für den neuen Arbeitgeber gefeiert. Der 27-Jährige gewann vor den beiden Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg.

mehr lesen ...