Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.

Webhosting + Domain
Webhosting - Tarife von Pixel X bieten nahezu für jeden Bedarf den erforderlichen Leistungsumfang.

Die Möglichkeit jederzeit zwischen den Tarifen wechseln zu können, sowie einzelne Leistungen wie Webspace, Datenbanken und weitere Domains aufzuschalten, schaffen eine flexibele Webhosting - Lösung die sich jederzeit Ihrem Bedarf anpasst.

Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch hinterlegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

Impressum

Pixel X e.K.
Kuhstrasse 26-27
38100 Braunschweig
Germany

Tel: +49 531 88616-0
Fax: +49 531 88616-16

E-Mail: info@pixelx.de

Handelsregister:
Braunschweig, HRA 14143

Geschäftsführer:
Michael Rottmann

Ust-IdNr.:
DE203785586
www . .

Aktuelle Nachrichten

Altbundespräsident Richard von Weizsäcker gestorben
Altbundespräsident Richard von Weizsäcker ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte das Bundespräsidialamt mit. Weizsäcker war von 1984 bis 1994 Staatsoberhaupt. Mit seiner Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes schrieb er Geschichte.

mehr lesen ...
Bürger verorten AfD im Parteienspektrum klar rechts
Links, rechts, Mitte: Wo ist die AfD positioniert? Klar rechts, und zwar an der Stelle, die früher von der Union besetzt wurde, meint die Mehrheit der Deutschen. AfD-Anhänger sehen das anders, wie aus einer infratest-Umfrage anlässlich des Parteitags hervorgeht.

mehr lesen ...
Bilder: Wer will was in der AfD?
Lucke, Adam, Gauland, Petry - die Alternative für Deutschland hat viele Gesichter. Und damit auch viele verschiedene Meinungen. Im Konflikt um die Führungsstruktur der Partei geht es aber auch um Macht und Einfluss. Wer steht für welche Position? Ein Überblick.

mehr lesen ...
Nach Eklat in Athen: Wie einig ist die EU?
Nach dem Eklat in Athen hat Kanzlerin Merkel noch einmal klargestellt: Die Bundesregierung ist gegen einen Schuldenschnitt und Griechenland soll weiter sparen. Doch in Berlin wächst offenbar die Sorge, dass das Land bei anderen EU-Staaten Gehör finden könnte.

mehr lesen ...
Sergio Mattarella: Italiens fast schon sicherer Präsident
Die Mehrheitsverhältnisse in Italien sind kompliziert: Dennoch ist sich Regierungschef Renzi sicher, dass sein Kandidat Sergio Mattarella heute zum Präsidenten des Landes gewählt wird. Auch wenn er zuletzt nur vier Stimmen erhielt.

mehr lesen ...
ARD-Korrespondentin aus Nigeria: "Alles war niedergebrannt"
Die Terrormiliz Boko Haram zieht mordend und plündernd durch Nordnigeria. Als eine von ganz wenigen Journalisten war ARD-Korrespondentin Shafagh Laghai in Yola, wo sich Zehntausende Flüchtlinge aufhalten. tagesschau.de hat sie von ihren Eindrücken erzählt.

mehr lesen ...
Venezuela: Der Ölstand wird kritisch
Russland leidet, Nigeria klagt - doch vor allem Venezuela kämpft mit dem niedrigen Ölpreis. Durch den Preisverfall gerät das Land an den Rand einer Staatspleite. Waren werden knapp. Doch an der Misere ist die Regierung teilweise selber schuld.

mehr lesen ...
Irak: Kurden schlagen IS-Offensive zurück
Kirkuk ist eines der Zentren der irakischen Ölindustrie - und gilt als strategisch immens wichtig. Nun hat die Terrormiliz "Islamischer Staat" einen neue Großoffensive auf die Stadt gestartet. Doch offenbar schlugen die kurdischen Peschmerga den Angriff zurück.

mehr lesen ...
Offenbar IS-Chemiewaffenexperte getötet
Er war Giftgasexperte unter dem irakischen Ex-Machthaber Saddam Hussein, später schloss er sich dem IS an. Nun wurde Abu Malik laut US-Militärangaben bei einem Luftangriff getötet. Damit sinke die Wahrscheinlichkeit, dass die Terrormiliz Chemiewaffen produziere.

mehr lesen ...
Proteste gegen Rechtswalzer
Mehrere tausende Menschen haben in Wien gegen den Akademikerball der rechtspopulistischen Partei FPÖ protestiert. Am Rande der weitgehend friedlichen Kundgebung kam es zu Dutzenden Festnahmen, wie die Polizei mitteilte.

mehr lesen ...
Schwarzwald: Zwei Tote bei Lawinenunglücken
Tragische Unglücke im Schwarzwald: Bei Lawinenabgängen auf dem Feldberg und am Herzogenhorn sind ein 20-jähriger Mann und eine 58-jährige Frau gestorben. Sie waren jeweils rund zwei Stunden unterm Schnee begraben - und erlagen später ihren Verletzungen.

mehr lesen ...
Bundesliga: Wolfsburg deklassiert die Bayern
Zum Rückrundenauftakt hat der VfL Wolfsburg dem FC Bayern die erste Saisonniederlage zugefügt. Dost und de Bruyne steuerten je zwei Tore zum 4:1-Erfolg bei, den Ehrentreffer erzielte Bernat. Trotzdem hat der VfL als Zweiter noch acht Punkte Rückstand auf die Münchner.

mehr lesen ...



mehr lesen ...
Videoblogs der ARD-Korrespondenten
Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

mehr lesen ...
Videoplattform YouNow: Live aus dem Kinderzimmer
Die Nutzerzahl der Videoplattform YouNow wächst nun auch in Deutschland kräftig. Dort senden vor allem Jugendliche in Echtzeit aus dem Schlafzimmer, der Küche oder der Schule und reagieren auf Fragen. Manche haben Tausende Zuschauer.

mehr lesen ...
Steuereinnahmen auch 2014 auf Rekordniveau
593 Milliarden Euro hat der Staat an Steuergeldern 2014 eingenommen - so viel wie nie. Bund und Länder können sich laut Finanzministerium über ein Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr freuen: Mehr als von den Steuerschätzern zuletzt vorhergesagt.

mehr lesen ...
E.ON klagt gegen Ende des Zwischenlagers Gorleben
Der Energiekonzern hat Verfassungsbeschwerde gegen das Ende des Zwischenlagers in Gorleben eingelegt. E.ON will nicht dafür aufkommen, dass 26 Castoren nun woanders untergebracht werden müssen und kritisiert den Beschluss der Regierung.

mehr lesen ...
Srebrenica-Massaker: UN-Gericht bestätigt Urteil
Das Srebrenica-Massaker gilt als das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Deswegen waren 2010 zwei frühere serbische Offiziere verurteilt worden. Das UN-Kriegsverbrechertribunal hat nun die lebenslangen Haftstrafen bestätigt.

mehr lesen ...
Viele Tote bei Anschlag auf Moschee in Pakistan
Pakistan kommt nicht zur Ruhe: Während des Freitagsgebets explodierte in einer vollbesetzten Moschee im Süden des Landes eine Bombe. Mindestens 50 Menschen wurden getötet. Offenbar sind alle Opfer Schiiten. Inzwischen ist klar, wer hinter dem Angriff steckt.

mehr lesen ...
Ukraine-Konflikt: Treffen der Kontaktgruppe geplatzt
Heftige Gefechte und viele Tote auf beiden Seiten: Angesichts der Kämpfe in der Ostukraine verbanden sich viele Hoffnungen mit einem Treffen der Kontaktgruppe im weißrussischen Minsk - doch das Gespräch kam nicht zustande.

mehr lesen ...
Vorerst keine Warnstreiks bei der Bahn
Kunden der Deutschen Bahn müssen - zumindest vorerst - keine Warnstreiks befürchten. Der Konzern kündigte an, den Mitarbeitern einen Vorschuss zu zahlen. Die Gewerkschaft EVG sieht damit zwar ihre Forderung erfüllt, der Tarifkonflikt ist aber noch nicht beigelegt.

mehr lesen ...
Metallbranche: Neue Warnstreiks, alte Forderungen
Am zweiten Tag nach Ablauf der Friedenspflicht haben erneut bundesweit Metaller die Arbeit niedergelegt. Nach Gewerkschaftsangaben beteiligten sich 55.000 Beschäftigte. Sie fordern unter anderem 5,5 Prozent mehr Lohn sowie einen Zuschuss zur Weiterbildung.

mehr lesen ...
Mindestlohn für Lkw-Fahrer bei Transitfahrten vorerst ausgesetzt
Vor allem aus Polen und Tschechien war die Kritik am Mindestlohn für ausländische Lkw-Fahrer beim Transit durch Deutschland besonders laut: Nun reagiert die Bundesregierung und setzt den Mindestlohn bei reinen Durchgangsfahrten vorerst aus.

mehr lesen ...
Russische Notenbank senkt überraschend Leitzins
Trotz des massiven Währungsverfalls hat die russische Notenbank überraschend den Leitzins um zwei Punkte auf 15 Prozent gesenkt. Die Bank will damit Kredite für Firmen billiger machen und so die von der Rezession bedrohte Wirtschaft in Schwung bringen.

mehr lesen ...
Verbraucherpreise in der Eurozone erneut gefallen
Weil die Energiekosten weiter sinken, sind die Verbraucherpreise in den Eurostaaten zum zweiten Mal in Folge zurückgegangen. Im Januar lag das Preisniveau um 0,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Das erneute Minus dürfte die Angst vor Deflation schüren.

mehr lesen ...